Bauernmarkt Böheimkirchen

Im Zuge des Bauernmarktes in Böheimkirchen stellte die Mobile Jugendarbeit Nordrand die neuen Öffnungszeiten ihres JUZ vor. „Im Zuge einer Befragung, welche mit der tatkräftigen Unterstützung von Jugendgemeinderat Anton Brandstetter an alle Jugendlichen in der Gemeinde verschickt wurde, kam heraus, dass sich die Böheimkirchner Jugend längere Öffnungszeiten und einen zusätzlichen Öffnungstag wünscht“, erläuterte Geschäftsführer, Bernhard Zima.

Insgesamt werden die Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter von Nordrand drei Stunden länger das JUZ betreuen. Donnerstags haben die Räumlichkeiten in der Oberen Hauptstraße 2 nicht mehr bis 17:30 Uhr offen, sondern die Öffnungszeiten werden bis 18:30 Uhr verlängert. Zusätzlich dazu wird am Freitag von 16 bis 18 Uhr geöffnet sein.

Ein weiteres Ergebnis der Umfrage war, dass sich die Jugendlichen in Böheimkirchen einen autonomen Jugendraum wünschen. Im Zuge dessen bekommen Jugendliche über 16, die Möglichkeit das JUZ am Freitag von 18 bis 22 Uhr selbstständig zu nutzen.

Die Umfrage war jedoch nicht nur eine Analyse der Bedürfnisse der Böheimkirchner Jugend, sonder auch ein Gewinnspiel. Die Preise wurden von Bürgermeister Johann Hell und Jugendgemeinderat Anton Brandstetter beim Nordrand Stand am Bauernmarkt übergeben. Die glücklichen GewinnerInnen waren Daniel Weichhart, Julia Branka und Julian Eder, die sich jeweils über BÖros freuen durften.