Austausch zwischen Gemeinde und Jugendlichen

Am 18. April luden Nordrand Böheimkirchen und Bürgermeister Johann Hell Jugendliche und VertreterInnen des Gemeinderates in die Anlaufstelle ein, um dort die Wünsche der Jugendlichen an die Gemeinde zu diskutieren. Die meisten Wünsche betrafen den Park, was bei den GemeindevertreterInnen nicht auf taube Ohren stieß. "Viele Wünsche decken sich mit dem, was wir in der Gemeinde ohnehin vorhaben", so Bürgermeister Hell. Die Jugendlichen freuten sich, dass sie und ihre Vorschläge ernst genommen werden und möchten sich in Zukunft mehr in die Gestaltung einbringen.